Tegenungan Waterfall in Ubud – Bali’s schönster Wasserfall

Tegenungan Wasserfall

Bali ist ein wahres Naturwunder mitten in Indonesien. Wunderschöne Strände und eine traumhafte Natur zeichnen diese Insel aus. Während unserer Reise nach Canggu haben wir die Möglichkeit genutzt für uns einen Roller zu mieten, damit wir die Insel auf eigene Faust erkunden können. Die schönsten Sehenswürdigkeiten gibt es rund um die Stadt Ubud, wie die Reisterrassen, welche wir früh morgens besucht haben. Von den Reisfeldern ging es zum nächsten Highlight und zwar dem Tegenungan Wasserfall.

Tipp – Ubud Tagestouren mit einem privaten Fahrer

Roller mieten auf Bali
Roller mieten auf Bali

Wer die Sehenswürdigkeiten auf Bali besuchen möchte, der kann z.B. ziemlich problemlos einen Roller anmieten, teilweise für wenige Euro am Tag. Jedoch braucht man zum fahren eine Fahrerlaubnis für Roller ab 125 ccm³ und den internationalen Führerschein. Es ist kein Geheimnis, dass man die Polizei auf Bali bestechen kann, jedoch ist dies oft mit viel Ärger verbunden und es kann sehr teuer werden. Wer sich diesen Stress nicht antun möchte, der kann bereits für rund 40 Euro über GetYourGuide* einen privaten Fahrer für 10 Stunden buchen. Ein perfekter Service für junge Paare oder auch Familien mit Kindern.

Tegenungan Waterfall – Eintrittspreis

Tegenungan Wasserfall - Eintrittspreis
Tegenungan Wasserfall – Eintrittspreis

Leider ist diese Attraktion nicht kostenlos, jedoch ist der Eintritt mit 50.000 IDR (ca. 3 Euro) für Erwachsene und 30.000 IDR (ca. 1,80 EUR) für Kinder noch akzeptabel. Bevor es überhaupt zum Wasserfall geht, gibt es viele kleine und große Geschäfte,man kann etwas essen, trinken oder aber auf die Toilette gehen. Jedoch soll der Preis mittlerweile gesunken sein auf 15.000 IDR (ca. 1 Euro).

Los geht es – Durchgeschwitzt zum Wasserfall

Tegenungan Wasserfall - Weg vom Parkplatz
Tegenungan Wasserfall – Weg vom Parkplatz

Es war schon später Nachmittag als wir am Tegenungan Waterfall angekommen sind. Wir haben im Internet gelesen, dass man am Wasserfall schwimmen kann und das Wasser sauber sein soll, da es durch den Petanu River gespeist wird. Vom Parkplatz ging es daher mit Wechselkleidung und Badesachen über viele Treppen und einen Feldweg in Richtung Wasserfall. Aufgrund der Temperaturen und Luftfeuchtigkeit kamen wir komplett durchgeschwitzt und durstig am Wasserfall an. Bereits unterwegs ist uns aufgefallen, dass niemand im Wasser ist. Als wir am Wasserfall angekommen sind, wussten wir dann auch gleich wieso.

Baden ist am Wasserfall verboten!

Tegenungan Wasserfall - Schwimmen verboten
Tegenungan Wasserfall – Schwimmen verboten

Leider ist schwimmen im Wasser komplett verboten und umso näher wir am Wasser waren, umso mehr wussten wir auch wieso. Es hat tatsächlich etwas gestunken und immer wieder haben Mitarbeitet die Touristen ermahnt, dass diese bitte nicht ins Wasser gehen sollen. Es war tatsächlich das erste Mal, dass wir gemerkt haben, dass es auf Bali ein großes Problem mit der Umwelt gibt und der Verschmutzung durch Plastik im Wasser.

Tegenungan Waterfall – Sehenswert, aber auch etwas enttäuschend

Tegenungan Waterfall
Tegenungan Waterfall

Der Tegenungan Waterfall ist eine der Top-Sehenswürdigkeiten auf Bali, jedoch waren wir etwas enttäuscht. Nach den wunderschönen Reisterrassen war der Wasserfall etwas ernüchternd. Schwimmen war komplett verboten und es hat auch etwas gestunken. Wenn man eine Tagestour plant, dann kann man den Wasserfall „mitnehmen“, ich würde jedoch nicht extra hinfahren. Insgesamt daher durchaus sehenswert, aber als alleinige Attraktion etwas langweilig.


Der mit * gekennzeichnete Link ist ein sogenannter Partnerlink. Solltest du über einen mit * gekennzeichneten Link  z.B. eine Unterkunft, Produkt oder Flug buchen, dann erhalte ich dafür eine Provision, welche mir hilft dieses Projekt zu betreiben. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten

Schreibe einen Kommentar