Sydney Reisebericht – Die wohl geilste Stadt der Welt

Sydney Hafen

Eigentlich peinlich, dass der Artikel bereits online ist. Ich kann es jedoch nicht erwarten und daher werde ich diesen Artikel in den kommenden Wochen und Monaten immer mehr erweitern. Im Dezember geht es für mehr ca. 2 Wochen nach Sydney und wir werden in dieser, hoffentlich, tollen Stadt Weihnachten und Silvester verbringen. In diesem Artikel könnt ihr den ganzen Sydney Reisebericht lesen.



Routenplanung und Zwischenstationen

Routenplanung
Routenplanung

Eine der größten Sorgen die wir hatten war, dass wir die Kosten überhaupt nicht einschätzen können. Australien ist schon ein sehr spezielles Ziel und wir kannten tatsächlich niemanden, der schon einmal in Australien über Weihnachten und Silvester gewesen ist. Wir hatten daher überhaupt keine Vorstellung welche Kosten uns erwarten. Wir haben uns daher bei der Planung und Vorbereitung für Sydney darauf geeinigt, dass wir 2 Zwischenstationen einplanen werden. Von München ging es mit Thai Airways per Direktflug nach Bangkok, wo wir ein Hotel in der Khao San Road gebucht haben. Von Bangkok ging es mit der Bilig-Airline AirAsia nach Kuala Lumpur, wo wir einige Tage verbracht haben. Mit beiden Airlines haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht und können diese durchaus empfehlen. Mit den Zwischenstationen konnten wir etwas gegen den Jetlag ankämpfen, den wir in den ersten Tagen sehr intensiv gemerkt haben.

Übersicht über die Kosten für Flug und Hotel

Übersicht - Kosten für Australien
Übersicht – Kosten für Australien

Es geht nix über  Planung – Ich habe im Artikel “Sydney – Reisevorbereitung und Kostenaufstellung” viele Details zur Planung un den Kosten veröffentlicht. Mittlerweile haben wir alle Flüge und Hotels gebucht und kommen auf einen Betrag von 4.544,27 EUR für 2 Personen. Obwohl der Preis nicht gerade günstig ist, bin ich doch überrascht. Ich habe am Anfang mit deutlich mehr gerechnet und bin froh, dass wir “nur” knapp 4.550 EUR bezahlen müssen.  Der recht günstige Preis liegt zum einen daran, dass ich die Preise für Flüge und Hotels sehr genau und lange verglichen habe und zum anderen daran, dass wir einige Flüge sehr früh gebucht haben, was ich jedem empfehlen kann.

Tipp – Flüge früh buchen

Flugzeug
Flugzeug

Wir haben am Anfang der Planung überlegt, ob wir einen Direktflug buchen sollen. Jedoch ist, trotz der Tipps und Tricks für einen Langstreckenflug, ein Flug von Deutschland nach Australien nicht zu unterschätzen. Am Ende fiel die Wahl auf einzelne Flüge und Zwischenstationen in Bangkok und Kuala Lumpur. Wir haben die Flüge bereits im Februar gebucht und, für uns, war es genau die richtige Entscheidung. Zum einen sind die Flüge mittlerweile sehr teuer und zum anderen war die Auswahl noch recht hoch. Wir konnten daher frei entscheiden zu welcher Uhrzeit wir fliegen möchten und zusätzlich konnten wir Sitzplätze reservieren, was besonders bei den Flügen nach von München nach Bangkok und von Kuala Lumpur nach Sydney vom Vorteil ist, dank der Beinfreiheit einiger Sitzreihen, wenn auch nur gegen kleinen Aufpreis buchbar.

Startpunkt – Botanischer Garten von Sydney

Sydney - Botanische Garten
Sydney – Botanische Garten

Bereits am ersten Tag in Sydney war der botanische Garten der Startpunkt unserer Erkundung der Stadt. Die große Parkanlage bietet sich perfekt zum entspannen an und bietet einen tollen Blick auf die Stadt. Besonders schön fand ich aber die Tierwelt im Park. So kann man überall wilde Tiere sehen, wie Papageien oder Leguane. Abends erobern Flughunde den Himmel und am Wochenende entspannen Touristen und Einheimische im Park.  Der botanische Garten ist die grüne Lunge der Stadt und bietet etwas Ruhe vor der teilweise hektischen Stadt. Einfach eine Decke einpacken und entspannen.

Die Strände in Sydney

Bondi Beach in Sydney
Bondi Beach in Sydney

Sydney ist eine unglaublich vielseitige Stadt – Man kann wunderbar shoppen, lecker essen oder aber an den Strand fahren. In der Nähe von Sydney gibt es zahlreiche kostenlose Strände, einer der bekanntesten ist dabei der Bondi Beach. Jedoch war ich von diesem Strand nicht ganz so begeistert, wie viele andere im Internet. Mein Liebling ist ein ganz anderer Strand und zwar der Manly Beach, den man vom Opernhaus bequem mit der Fähre erreicht.

Blue Mountains – Selber planen und viel sparen

Blue Mountains
Blue Mountains

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten außerhalb von Sydney zählt der Blue Mountains Nationalpark. In jedem Hotel, Motel und Hostel wird man mindestens ein Prospekt von einem Anbieter finden, der Touren zu den Blue Mountains anbietet. Leider sind die Touren preislich wirklich sehr teuer und wir haben daher auf eigene Faust geplant. Früh morgens ging es mit dem Zug von Sydney zu den Blue Mountains und tatsächlich war dies die ideale Alternative für uns. Wir haben für die Zugfahrt nur knapp 11 Dollar bezahlt und sind innerhalb von 2 1/2 Stunden von Sydney nach Katoomba gefahren. Wer gerne individuell reist und keine Lust auf eine Reisegruppe hat, der kann die Blue Mountains wunderbar alleine besichtigen.

Silvester in Sydney

Feuerwerk in Sydney - Silvester
Feuerwerk in Sydney – Silvester

Es sollte das Highlight unserer Reise werden – Wir haben Silvester in Sydney gefeiert und es war genial. Wir mussten morgens bei Regen auf den Einlass warten, sassen mit nasser Kleidung auf dem Boden, mussten Stundenlang auf das Feuerwerk warten und trotzdem würde ich es immer wieder machen. Das Feuerwerk in Sydney zählt für mich ganz klar zu den schönsten, größten und lautesten die ich in meinem Leben je gesehen habe. Wer einmal die Möglichkeit hat dieses gigantische Feuerwerk in echt zu erleben, der sollte sich das nicht entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar