Kuala Lumpur Reisebericht – Eine sehr moderne und günstige Stadt

Kuala Lumpur-KLCC-Petronas Towers

Ein neues Land zu bereisen ist für uns immer noch etwas ganz besonderes und wir haben uns über Monate auf Malaysia gefreut, wo wir mehrere Tage in Kuala Lumpur verbringen wollten. Malaysia ist ein recht exotisches Reiseziel und wir haben tatsächlich keine deutschen Touristen getroffen, was wirklich selten ist. In diesem Reisebericht möchten wir euch Kuala Lumpur näher vorstellen und wir können jetzt schon sagen, dass wir von Kuala Lumpur sowohl überrascht als auch begeistert waren.

Von Bangkok nach Kuala Lumpur mit AirAsia

AirAsia - Flugzeuge
AirAsia – Flugzeuge

Unser eigentliches Ziel war Sydney, wir haben uns jedoch für einige Zwischenstationen entschieden. Unsere erste Station war Bangkok und die berühmte Khao San Road. Vom Flughafen Don Muang ging es mit der Low-Budget Airline AirAsia zum Flughafen Kuala Lumpur, der wirklich gigantisch ist. Es war unser erster Flug mit AirAsia und wir waren mehr als gespannt, da wir mit der gleichen Airline von Kuala Lumpur nach Sydney fliegen sollten. In Deutschland ist die Airline komplett unbekannt, in Asien aber eine der größten die es gibt. Der Flug war absolut okay und mit knapp 2 Stunden recht kurz.

Buchtipp - Kuala Lumpur Reiseführer
Kuala Lumpur ist immer noch ein echter Geheimtipp. Eine Megastadt, welche die meisten Touristen positiv überrascht. Mit diesem Reiseführer bekommst du alle wichtigen Tipps und Ratschläge von der Planung bis zum Aufenthalt.

Bei Amazon bestellen

Mit dem KLIA Express in die Stadt

Ticket - KLIA Ekspres
Ticket – KLIA Ekspres

Die Einreise nach Kuala Lumpur war mit dem deutschen Reisepass ziemlich unkompliziert. Es wurden Fingerabdrücke genommen und ein Visum wurde in den Reisepass gestempelt. Nach wenigen Minuten Wartezeit hatten wir auch schon unsere Koffer in der Hand. Unser Hotel befindet sich am KLCC Park und wir mussten erst einmal zum Hauptbahnhof KL Sentral. Die schnellste Möglichkeit ist der KLIA Ekspres, der vom Flughafen Terminal 1 und 2 direkt zum Hauptbahnhof fährt, aber mit 10 Euro pro Person recht teuer ist.

Hunger und schlechte Laune am KLCC

petronas towers bei nacht
Petronas Towers bei Nacht

Als wir am KLCC Park angekommen sind, war es bereits dunkel und die Petronas Towers haben den Park erleuchtet. Wir waren müde und hatten mittlerweile richtig großen Hunger. Als wir die letzten Meter zu Fuß zum Hotel durch den Park gegangen sind, kam aber die Ernüchterung. Es war nichts los, alles war zu und es war gerade einmal 22:00 Uhr. Mir war sofort klar, dass wir entweder im Hotel noch etwas zu essen bekommen oder bis morgen warten müssen. Wir checkten im „Traders Hotel“ ein und ich frage bereits beim Check-In, ob wir noch etwas in der Küche bestellen könnten und die Antwort war ein kurzes „no sorry, closed“. Mit schlechter Laune und einem leeren Magen ging es ins Bett, wir sind jedoch zum Glück schnell eingeschlafen, da die gesamte Anreise, trotz kurzem Flug, ziemlich anstrengend gewesen ist.

Neuer Tag und immer noch hunger

Kuala Lumpur - KLCC Park
Kuala Lumpur – KLCC Park

Am nächsten Tag sind wir recht früh aufgestanden und wurden mit wundervollem Wetter und Sonnenschein begrüßt. Wir waren voller Energie und wollten die interessanten Orte in Kuala Lumpur erkunden. Nach einer erfrischenden Dusche ging es raus aus dem Hotel zum KLCC Park und wir hatten einen tollen Blick auf den blauen Himmel und die Petronas Towers, dem Wahrzeichen von Kuala Lumpur. Unter den Petronas Towers befindet sich eine gigantische Einkaufsstraße mit vielen Geschäften und einem gigantischen Food Court, wo wir endlich etwas essen konnten.

Weihnachten in Kuala Lumpur  bei sonnigem Wetter

Weihnachten im Suria KLCC
Weihnachten im Suria KLCC

Die Einkaufsstraße unterhalb vom KLCC heißt Suria (www.suriaklcc.com.my) und wenige Tage vor Weihnachten war das gesamte Einkaufshaus weihnachtlich geschmückt, es gab sogar einen Weihnachtsmann für die Kinder. Dies ist eine Besonderheit, da die offizielle Religion in Malaysia der Islam ist, jedoch dürfen alle Religionen frei und uneingeschränkt ausgeübt werden.

Zuckerwatte für Anna
Zuckerwatte für Anna

Wir haben den Vormittag genutzt und erst einmal etwas gegessen und und das kostenlose W-Lan genutzt um den Tag etwas zu planen. Leider haben wir Kuala Lumpur kaum geplant und wollten alles einfach auf uns zukommen lassen, was leider ein Fehler war. Daher haben wir Zettel und Stift auf den Tisch gelegt und uns überlegt, was wir eigentlich überhaupt machen wollen.

Der Nahverkehr mit einer großen Überraschung

Gratis Busse in Kuala Lumpur
Gratis Busse in Kuala Lumpur

Egal in welcher Stadt man ist, irgendwie muss man von A nach B kommen und dafür bietet sich der Nahverkehr perfekt an. Ich nutze mittlerweile die Google Maps App, da diese für Routen mittlerweile in den meisten Städten auch den Nahverkehr anzeigt. Kuala Lumpur ist eine moderne Stadt mit einem sehr gut ausgebauten Nahverkehr. Jedoch hat mich etwas besonders überrascht und ich habe es noch in keiner Stadt erlebt! Es gibt kostenlose Busse in Kuala Lumpur. Sie verkehren in 3 unterschiedlichen Linien und man erreicht fast alle Sehenswürdigkeiten und wichtigen Orte in der Innenstadt. Wir haben den Bus sehr oft genutzt und so viel Geld gespart.

Die Batu Caves besuchen

Batu Caves - Kuala Lumpur
Batu Caves – Kuala Lumpur

Seit Jahren wollte ich einmal die Batu Caves besuchen und 2017 hat sich dieser Traum von mir erfüllt. Die Batu Caves sind nur knapp 15 Kilometer von Kuala Lumpur entfernt und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Kuala Lumpur, eventuell sogar von Malaysia. Wir sind mit dem Zug zu den Batu Caves gefahren und haben pro Fahrt und Person knapp 1 Euro gezahlt. Im Artikel „Batu Caves“ stellen wir euch die Kalksteinhöhlen näher vor und erklären euch, wieso Ihr besonders bei den Affen aufpassen müsst.

Abends in die Heli Lounge Bar

Heli Lounge Bar - Kuala Lumpur
Heli Lounge Bar – Kuala Lumpur

Seit Jahren wollen wir in eine Rooftop Bar und eigentlich war Bangkok immer unser Ziel. Da wir aber aktuell in Kuala Lumpur sind, haben wir uns für die wohl coolste Rooftop Bar der Stadt entschieden und zwar die Heli Lounge Bar. Die Bar befindet sich im 34ten Stockwerk vom Hotel Menara KH und ist eigentlich ein Landeplatz für Hubschrauber. Jedoch werden täglich ab ca. 17:30 Uhr Stühle auf dem Landeplatz aufgestellt und es wird getrunken und gefeiert. Wir können euch die Bar nur empfehlen.

Bukit Bintang – Shoppen und den Abend genießen

Bukit Bintang
Bukit Bintang

Über einige Ecken haben wir erfahren, dass der KLCC Park zwar gute Hotels hat, aber das Nachtleben sich ganz wo anders abspielt. Wir haben den Tipp bekommen, dass wir abends nach Bukit Bintang fahren müssen, nicht sollen. Bukit Bintang ist ein Stadtteil in Kuala Lumpur, wo sich große Shopping-Malls befinden, wie Fahrenheit88 oder Pavilion KL. Neben den Shopping-Malls gibt es diverse Restaurants, Bars und Handygeschäfte, sehr viele Handygeschäfte. Tagsüber ist es hier recht langweilig, aber abends blüht Bukit Bintang auf und wir haben sehr gerne den Abend hier verbracht.

Street Food in der Jalan Alor Straße

Jalan Alor - Essen in Kuala Lumpur
Jalan Alor – Essen in Kuala Lumpur

Liebe geht durch den Magen und wer sich in Kuala Lumpur verlieben möchte, der muss sich durch die malaysische Küche futtern. Für mich ist Jalan Alor hierfür ideal. Jalan Alor ist eine ca. 1 Kilometer lange Straße in Bukit Bintang auf der sich eine unglaubliche Dichte an Garküchen und kleinen Restaurants befindet und man bekommt hier fast alle möglichen Gerichte. Nachdem wir die Straße gefunden haben, war dies abends immer unsere Anlaufstelle um zu essen und zu entspannen.

Merdeka Square – Platz der Unabhängigkeit

Merdeka Square
Merdeka Square

Ursprünglich war Malaysia eine Kolonie, bis das Land am 31ten August 1957 die Unabhängigkeit erlangte. An diesem Tag wurde am Merdeka Square die Flagge von Malaysia, am damals höchsten Flaggenmast der Welt, gehisst. Der Platz ist heute in ganz Malaysia bekannt und das im Bild abgebildete Sultan Abdul Samad Gebäude eines der beliebtesten Motive auf Postkarten. Wir haben den Platz besucht und sind von Bukit Bintang mit einem Uber Taxi die Strecke für knapp 2 Euro gefahren. Am Merdeka Square angekommen waren wir begeistert von diesem wunderschönen Gebäude, welches so gar nicht in das Stadtbild passen möchte. Besonders überraschend war jedoch, dass man kaum Touristen sieht. Wir können euch einen Besuch vom Merdeka Square nur empfehlen.

Das Preisniveau in Kuala Lumpur

Exotische Früchte
Exotische Früchte

Nach einigen Tagen in Kuala Lumpur hatten wir langsam einen Überblick über die Stadt und konnten langsam einschätzen, ob z.B. ein Essen günstiger oder teuer ist. Da es in Kuala Lumpur recht kompliziert ist, habe ich im Beitrag „Wie teuer ist Kuala Lumpur ?“ alles in einem eigenen Artikel zusammengefasst.  Wir können euch aber hier schon sagen, dass man in Kuala Lumpur sehr günstig Urlaub machen kann.