Kuala Lumpur – Interessante Orte, die du nicht verpassen darfst

Batu Caves - Kuala Lumpur

Kuala Lumpur ist eine unglaubliche Stadt, welche sehr modern ist und trotzdem viel Wert auf die Tradition liegt. Zwischen den zahlreichen Hochhäusern findet man noch das alte Kuala Lumpur, mit vielen interessanten Orten. In diesem Artikel möchten wir Die interessante Orte in Kuala Lumpur vorstellen, welche du nicht verpassen darfst, wenn du diese tolle Stadt besuchst.



Die Batu Caves in Kuala Lumpur

Batu Caves
Batu Caves

Für mich einer der interessantesten Orte, daher Titelbild von diesem Beitrag und gleich mein erster Ort, welchen du unbedingt besuchen musst. Etwas außerhalb von Kuala Lumpur, ca.15 Kilometer, befinden sich die Batu Caves. Es handelt sich um Kalksteinhöhlen, in denen sich zahlreiche kleine und große Hindu Tempel befinden. Der gesamte Platz wird von zahlreichen frechen Affen bewohnt.

Affen - Batu Caves
Affen – Batu Caves

Die Affen haben es auf alles abgesehen, was nach Essen aussieht. Man muss wirklich gut auf aufpassen, da die Affen sehr schnell sind. Sie klauen alles, was irgendwie nach Essen aussieht, sei es ein Handy oder eine Kamera. Ihr könnt uns glauben, dass man die Sachen nie wieder sieht.

Buchtipp - Kuala Lumpur Reiseführer
Kuala Lumpur ist immer noch ein echter Geheimtipp. Eine Megastadt, welche die meisten Touristen positiv überrascht. Mit diesem Reiseführer bekommst du alle wichtigen Tipps und Ratschläge von der Planung bis zum Aufenthalt.

Bei Amazon bestellen

Die Heli Lounge Rooftop Bar

Heli Lounge Bar - Kuala Lumpur
Heli Lounge Bar – Kuala Lumpur

Eine Bar, die eigentlich ein Landeplatz für Hubschrauber ist ? Ja, das gibt es wohl nur im Kuala Lumpur. Im 34ten Stockwerk vom Hotel Menara befindet sich die Heli Lounge Bar. Man sollte aber nicht zu früh in die Bar gehen, sonst wird man eventuell einen Hubschrauber sehen, der auf dem Platz landet. Täglich werden aber ab ca. 17:30 Stühle und Boxen aufgestellt und der Landeplatz wird zu einer Bar und das geniale ist, dass man keinen Eintritt bezahlen muss. Von der Bar hat man einen tollen Blick auf Kuala Lumpur.

Bukit Bintang – Aber nur abends

Bukit Bintang nachtsüber
Bukit Bintang nachtsüber

Tagsüber empfand ich Bukit Bintang als langweilig, abends macht es aber viel Spaß und man kann wunderbar das Nachtleben erkunden. Als Ausgangspunkt eignet sich die Shopping-Mall Pavilion KL oder Fahrenheit88. Sobald es dunkel wird, werden die Straßen immer voller und die Menschen stürzen sich ins Nachtleben. Vor dem McDonald’s spielen jeden Abend Straßenmusiker, kleinere Händler bauen Verkaufsstände auf und bieten Ihre Waren an. Ich finde Kuala Lumpur ist hier besonders lebendig.

Jalan Alor – Street Food in unglaublicher Vielfalt

Jalan Alor - Essen in Kuala Lumpur
Jalan Alor – Essen in Kuala Lumpur

Irgendwann kommt der Hunger und Kuala Lumpur bietet für jeden Geschmack etwas. Man sollte jedoch nicht den Fehler machen und in einem Restaurant essen oder gar in den Food Courts der Shopping-Malls essen, viel authentischer und günstiger ist das Street Food in Jalan Alor, einer ca. 1 Kilometer langen Straße in Bukit Bintang. Egal ob Fisch, Fleisch oder einfach nur exotische Früchte, hier findet man wirklich alles.

Merdeka Square – Platz der Unabhängigkeit

Merdeka Square
Merdeka Square

Wer ein Stück Geschichte live erleben möchte, der darf sich den Merdeka Square in Kuala Lumpur nicht entgehen lassen. Der Platz der Unabhängigkeit ist in ganz Malaysia bekannt, da hier am 31ten August 1957 die Nationalflagge von Malaysia am damals höchsten Flaggenmast der Welt gehisst wurde. Besonders am Unabhängigkeitstag kann man hier auf tausende Menschen treffen, die die Unabhängigkeit feiern.

Schreibe einen Kommentar