Zerostrasse in Pula – Tunnelsystem und Bunker unterhalb der Stadt

Zerostrasse in Pula – Tunnelsystem und Bunker unterhalb der Stadt



Während unserer Rundreise durch Kroatien konnten wir sehr viele unterschiedliche Eindrücke sammeln und jede Station war etwas ganz besonderes. Die letzte Station war Pula mit seinen tollen Sehenswürdigkeiten. Eine der außergewöhnlichsten Sehenswürdigkeiten in Pula war für uns die Zerostrasse, ein gigantisches Tunnelsystem, welches sich fast unter der kompletten Stadt befindet.

Zerostraße – Der Bombenschutzbunker von Pula

Zerostrasse in Pula
Zerostrasse in Pula

Die Zerostrasse ist ca. 1.5 Kilometer lang und verläuft als Tunnelsystem unterhalb von Pula. Erbaut wurde das Tunnelsystem zum Schutz der Einwohner von Pula im 1ten Weltkrieg. In der gesamten Tunnelanlage finden fast 50.000 Menschen Schutz vor Bomben. In der Stadt gibt es mittlerweile 3 Eingänge zur Zerostrasse, wir haben uns für den Eingang direkt von der Innenstadt entschieden. Wer vom Sergierbogen zum Amphitheater zu Fuß geht, der kommt automatisch am Eingang zur Zerostrasse vorbei, ca. 200 Meter vom Sergierbogen entfernt.

Eintrittspreis zur Zerostrasse

Der Eintritt kostet pro Person nur 15 Kuna (ca. 2 Euro) und bietet Zugang zur gesamten Anlage. Man kann diese problemlos innerhalb von ca. 1 1/2 Stunden besichtigen und man muss keine Angst haben, dass man sich verläuft.

Unser Eindruck der Zerostrasse

Pula - Zerostrasse
Pula – Zerostrasse

Es ist sehr schwer den ersten Eindruck der Zerostrasse in Worte zu fassen. Es ist sehr feucht und kalt, dann diese Stille die einen umgibt und die Dunkelheit in einigen Ecken. Man fühlt sich, als wäre man in einem Horrorfilm. Überall gibt es Löcher in der Wand, schlecht beleuchtete kleine Räume oder Gemeinschaftsräume, wie z.B. Toiletten. Man kann sich nur sehr schwer vorstellen, dass Menschen in der Zerostrasse tatsächlich Schutz gesucht haben. Tausende Menschen in diesen feuchten und kalten Räumen, es muss einfach unbeschreiblich gewesen sein.



Lohnt sich die Zerostrasse ?

Die Zerostrasse ist sicherlich keine typische Attraktion für Touristen, jedoch eine außergewöhnliche. Kroatien ist ein wunderschönes Land, mit traumhaften Stränden und einer wunderschönen Landschaft. Jedoch merkt man besonders in Pula, welche Geschichte das Land geprägt hat. Unter der Herrschaft der Römer und Venezianer entstanden die monumentalen Gebäude, welche man heute noch besichtigen kann. Im 1ten Weltkrieg wurde unterhalb der Stadt dieses eindrucksvolle Bunkeranlage gebaut und wir haben uns gefreut, dass wir die Zerostrasse entdeckt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.