Wiener Naschmarkt – Herzhafte und leckere Spezialitäten

Wiener Naschmarkt – Herzhafte und leckere Spezialitäten

Ende April ging es für 3 Tage nach Wien und wir kehrten mit vielen positiven Eindrücken zurück, welche man im Wien Reisebericht nachlesen kann. Direkt nach der Ankunft in der Hauptstadt von Österreich ging es zu einem der bekanntesten Märkte von Wien und zwar dem Wiener Naschmarkt.

Der Wiener Naschmarkt

Wiener Naschmarkt
Wiener Naschmarkt

Obwohl der Wiener Naschmarkt von Montag bis Samstag geöffnet hat, lohnt sich ein Besuch eher am Samstag. An diesem Tag ist der Markt gut gefüllt und die „Bio-Ecke“ bietet ein besonders großes Angebot an regionalen Produkten. Als Münchner würde ich das Angebot mit dem auf unserem Viktualienmarkt vergleichen, aber der Charme vom Naschmarkt ist irgendwie anders.

Käse über Käse

Käse Naschmarkt in Wien
Käse Naschmarkt in Wien

Besonders überrascht war ich von der unglaublichen Auswahl und Vielfalt an Käsesorten, welche man auf dem Naschmarkt kaufen kann. Ich persönlich liebe guten Käse und kombiniere diesem gerne mit einem guten Wein, aber eine solche Auswahl habe ich wirklich selten gesehen. Eine Auswahl habe ich für euch in der Galerie zusammengefasst.

Wer Käse liebt, der wird auf dem Wiener Naschmarkt seine Freude habe. Leider kann man den Käse nur selten probieren, was ich persönlich sehr schade finde. Ich hätte gerne eingekauft, aber ohne Verkostung macht deutlich weniger Spaß.

Gewürze aus aller Welt

Gewürze - Wiener Naschmarkt
Gewürze – Wiener Naschmarkt

Ich dachte immer man müsste bis nach Dubai fliegen, wenn man exotische Gewürze kaufen möchte und dann kam Wien. Wer gerne kocht, der kann seinen Vorrat an Gewürzen aufstocken und das auch mit einem kleinen Budget. Auf dem Naschmarkt in Wien ist die Auswahl wirklich unglaublich groß und es gibt weitaus mehr als nur Pfeffer und Salz. Exotische Gewürze aus aller verströmen einen unglaublichen Duft und besonders  die Auswahl an Curry ist gigantisch.

Exotische Früchte aus aller Welt

Durian - Die Stinkfrucht
Durian – Die Stinkfrucht

Immer mehr exotische Früchte erobern unsere Supermärkte und trotzdem gibt es immer wieder was neues zu entdecken. So kannte ich vor der Reise nach Bangkok die Durian überhaupt nicht und habe diese in München noch in keinem Supermarkt gesehen. Auf dem Wiener Naschmarkt haben wir eine große Vielfalt an exotischen Früchten gesehen und dieses traumhafte Exemplar von einer Durian. Ich kann jedem nur empfehlen die Durian einmal zu probieren, ein unglaublich toller und intensiver Geschmack.

Fleisch und Fisch

Schinkenständer
Schinkenständer

Ja ich liebe Fleisch und auch Fisch – Egal ob Lachs oder ein gutes Steak, ich bin sofort dabei. Wer keine Lust auf Obst und Gemüse hat, der findet auch viele Spezialitäten aus dem Bereich Fisch und Fleisch auf dem Naschmarkt in Wien.  Während man beim Obst nur selten probieren darf, sind die Märkte mit Fisch und Fleisch etwas kundenfreunlicher und man kann auch mal ein gutes Stück Fleisch probieren.

Luxus Pur mit Kaviar

Beluga Kaviar
Beluga Kaviar

Natürlich gibt es auch sehr exklusive Produkte auf dem Wiener Naschmarkt, wie z.B. Beluga Kavier aus China. Eine kleine Dose mit nur 250 Gramm kostet jedoch 725 Euro und ist sicherlich nix für den kleinen Geldbeutel. Ich möchte aber abschließend zeigen, dass wirklich für jeden Geldbeutel etwas dabei ist.

Fazit – Wiener Naschmarkt

Unbedingt besuchen – Der Markt kann kostenlos besucht werden und jeden Samstag tummeln sich die Menschen zwischen den einzelnen Verkaufsständen. Hier kann man sehen, wie jemand sich mal ein gutes Stück Schinken gönnt und andere einfach mal ein paar Dosen Kaviar kaufen. Der Wiener Naschmarkt bietet wirklich für jeden Geldbeutel etwas und das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Comments are closed.