Welche Hotels in Las Vegas erheben keine Resort Fee ?

Welche Hotels in Las Vegas erheben keine Resort Fee ?

Die Resortgebühren in Las Vegas sorgen immer wieder für eine Überraschung bei Touristen, da kaum ein Reiseveranstalter bei der Buchung über die zusätzlichen Gebühren informiert. Als Teil von meinem Las Vegas Reisebericht möchte ich etwas zu den Resortgebühren schreiben und ein paar Hotels nennen, welche keine Resortfee erheben.



Was genau ist die Resortgebühr (Resort Fee) in Las Vegas ?

Las Vegas Schild
Las Vegas Schild

Las Vegas ist ein faszinierende und gleichzeitig auch eine künstliche Stadt, welche sich mit dem Glücksspiel refinanzieren möchte. Über viele Jahre konnten Hotels viel Geld mit dem Glücksspiel verdienen. Touristen aus der ganzen Welt sind nach Las Vegas geflogen und haben es meistens ärmer wieder verlassen. In den letzten Jahren hat sich jedoch die Stadt verändet,  da immer mehr Touristen nach Las Vegas fliegen und gar nicht spielen, wie auch wir bei unserer Rundreise durch den Südwesten der USA. Die Zimmerpreise in Las Vegas sind unglaublich günstig und man kann teilweise ein Zimmer für 20 Dollar pro Tag buchen. Leider kann man ein Hotel mit so günstigen Preisen nicht am Leben erhalten und daher haben die Hotelier nach einem Ausweg gesucht und kamen auf die Resortgebühr.

Buch - Las Vegas Reiseführer
Buchtipp - Mein Las Vegas Reiseführer
In meinem Las Vegas Reiseführer findest du viele weitere Tipps und Tricks für deinen Urlaub in Las Vegas. Du kannst das Buch ganz einfach online bestellen und innerhalb weniger Tage wird es zu Dir nach Hause geliefert.

Bei Amazon bestellen

Resortgebühr – Eine Umlage auf Kosten der Touristen

Unter dem Kostenfaktor “Resort Fee” wurden einzelne Kosten gebündelt und diese werden an den Kunden weitergegegeb. Leider haben es genau diese Gebühren richtig in sich. Während ein Zimmer problemlos für 20 Dollar gebucht werden kann, können die Resortgebühren pro Tag und Zimmer 40 Dollar betragen und man muss diese am Check-in bezahlen. Mit der Resort Fee sollen die Besucher sich an Kosten wie Internet, Reinigung vom Pool oder Zimmerservice beteiligen. Die Idee funktioniert so gut, dass fast alle Hotels eine Resortgebühr erheben, aber nur fast.

Buch - Las Vegas Reiseführer
Buch – Las Vegas Reiseführer

In meinem Buch “Las Vegas Reiseführer” (Amazon Link) habe ich viele Hotels am Strip und in Las Vegas Downtown näher vorgestellt, in diesem Artikel möchte ich mich auf Hotels konzentrieren, welche keine Resortgebühr erheben.

Four Queens Hotel und Binion’s in Las Vegas

Fremont Street Experience
Fremont Street Experience

Mit sind leider nur zwei Hotels bekannt, welche keine Resort Fee in Las Vegas erheben und zwar das Four Queens (bei Expedia buchen) und das Binion’s Hotel, welches man online schlecht bis gar nicht buchen kann. Bei den Hotels handelt es sich um Partnerhotels, welche aktuell zur gleichen Gruppe gehören. Besonders das Four Queens ist unglaublich günstig, besitzt jedoch keinen eigenen Pool, jedoch kann man den Pool vom Binion’s auf der anderen Straßenseite nutzen.

Fazit – Resortgebühren nicht unterschätzen

The D - Resort Fee
The D – Resort Fee

Umso länger der Aufenthalt in Las Vegas dauert, umso höher fallen die Resortgebühren ins Gewicht. Wir haben beim Check-In im Hotel “The D” knapp 160 Euro an Resortgebühren zahlen müssen. Ich wusste zu dem Zeitpunkt selber nicht, dass es solche Gebühren überhaupt gibt. Wir sind 5 Tage in Las Vegas geblieben und daher kann man mit rund 32 Euro pro Tag und Zimmer rechnen. Die großen Hotels am Las Vegas Strip, wie das Bellagio, verlangen jedoch deutlich höhere Resortgebühren.

Die Kommentare sind geschloßen.