Tuk Tuk fahren in Bangkok – Abzocke durch die Mafia und Touristenfallen

Tuk Tuk fahren in Bangkok – Abzocke durch die Mafia und Touristenfallen

Kaum ein Fahrzeug prägt die Straßen vom Bangkok, der Hauptstadt von Thailand, so sehr wie das Tuk Tuk. Man sieht es wirklich überall und besonders an Orten wo viele Touristen sind wird betrogen und belogen bis sich die Balken biegen. Ich möchte daher einmal ein paar typische Abzocken durch die Tuk Tuk Mafia vorstellen, damit der Traumurlaub nicht zum Albtraum wird.



Keine einheitlichen Preise für das Tuk Tuk

Tuk Tuk und ein Taxi in Bangkok - Khaosan Road
Tuk Tuk und ein Taxi in Bangkok – Khaosan Road

Als Tourist sollte man immer daran denken, dass ein Tuk Tuk kein Taxi ist, da z.B. ein Taximeter komplett fehlt. Ich persönlich habe recht lange gewartet bis zu meiner  ersten Tuk Tuk Fahrt und an unterschiedlichen Orten nach Preisen gefragt. Ich war schockiert und überrascht, dass die Preisspanne sich von kostenlos bis zu 1.000 Baht erstreckt hat.

Buchtipp - Bangkok Reiseführer
Bangkok ist eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien. Die thailändische Hauptstadt ist nicht nur günstig, sondern verbindet die moderne Metropole mit der tradtionellen Kultur. Mit dem MARCO POLO Reiseführer für Bangkok erhälst du einen praktischen Begleiter für deinen Aufenthalt in Bangkok.

Bei Amazon bestellen

Abzocke durch eine kostenlose Tuk Tuk Fahrt

Der Tuk Tuk Fahrer hat heute gute Laune, da jemand in seiner Familie Geburtstag hat und er auch in diese Richtung muss. Seine Frau/Schwester/whatever hätte dort ein Geschäft und wir könnten uns dann ja mal umschauen.Eine solche Fahrt sollte man nie annehmen, wirklich nie! Man wird in ein Geschäft gefahren und, teilweise, sehr aggressiv dazu gedrängt etwas zu kaufen. Oft sind die Geschäfte etwas außerhalb von Bangkok und man weiß dann auch nicht mehr so ganz, wie man eigentlich wieder in die Stadt oder ins Hotel kommen soll. Es handelt sich um eine typische Abzocke in Bangkok und viele Touristen fallen darauf rein. Wir sehen Thailand immer als das schöne Land und die Fahrer sind meistens sehr nett und lachen viel. Wenn man dann aber in einem abgeschiedenen Stadtteil steht und sich einen Anzug anfertigen lassen soll oder Schmuck kaufen muss, dann wird kaum noch gelacht.

300 oder 1.000 Baht für eine Tuk Tuk Fahrt

Es ist sehr schwer einen guten Preis für einen Fahrt mit dem Tuk Tuk zu verhandeln und ja man muss verhandeln. Wer einmal in Bangkok unterwegs ist, der wird sehr schnell merken, dass viele Produkte oder Dienstleistungen fast immer um die 300 Baht kosten. Uns kommt ein solcher Preis sehr günstig vor, es handelt sich jedoch fast um den Tagesverdienst von einem Arbeiter in Bangkok und das sollte man immer im Hinterkopf behalten. Die freundlichen Herren wollen mit einer Fahrt gerne das mehrfache vom Tagesverdienst innerhalb kurzer Zeit einnehmen. Preise kann und muss man immer verhandeln!

Where are you from ?

Die Fahrer versuchen anhand der Sprache das Land zu erkennen und wissen so, ob die Touristen aus dem Land viel oder wenig Geld haben. Die Frage nach der Herkunft wird ganz gerne kurz in den Raum geworfen und dann der Preis für eine Fahrt von A nach B genannt. Als Tourist aus München wurden mir andere Preise genannt als ein Tourist aus Berlin. Auch bei den Ländern gibt es große Unterschiede, da ein Amerikaner gerne mehr bezahlt als ein Tourist aus Polen.

Preise immer verhandeln

Egal wie freundlich und höflich der Fahrer ist – Er möchte am Ende möglichst viel Geld mit der Fahrt verdienen und daher gilt es zu verhandeln und sollte der Preis nicht okay sein, dann geht man einfach zum nächsten Fahrer. Sollte der Fahrer einen Preis nennen, dann kann man diesen grundsätzlich um 50% reduzieren. Soll man selber einen Preis nennen, dann würde ich immer mit 50 Baht anfangen.

Abzocke – Stadtrundfahrten mit dem Tuk Tuk

Tuk Tuk Abzocke mit Stadtrundfahrten
Tuk Tuk Abzocke mit Stadtrundfahrten

Während man es abends auf betrunkene Touristen abgesehen hat, welche nur noch schnell ins Hotel möchten, sind morgens die Touristen für die Fahrer interessant, welche sich die vielen Sehenswürdigkeiten in Bangkok anschauen möchten. Ein gutes Geschäft und natürlich sind die Tuk Tuk Fahrer voll und ganz dabei und bieten komplette Touren in Bangkok für Preise zwischen 10 Baht und 30 Baht an. Oft sind an einem Ort gleich mehrere Tuk Tuk und die Fahrer sprechen die Touristen direkt an. Ihnen wird eine günstige Tour angeboten und irgendwie ist auch immer ein Fahrer dabei oder aber ein Thai, der den Touristen ermuntert die Fahrt zu buchen. “You have to see” oder “Good price” sind die typischen Aussagen und viele Touristen entscheiden sich dann für eine solche Stadtrundfahrt.

Abzocke - Stadtrundfahrt mit dem Tuk Tuk
Abzocke – Stadtrundfahrt mit dem Tuk Tuk

Vorsicht bei Stadtrundfahrten

Im Grunde handelt es sich um das gleiche Vorgehen wie bei der Abzocke mit der kostenlosen Fahrt und man landet in irgendeinem Geschäft, wobei die ersten ein oder zwei Fahrten oft tatsächlich zu einer Sehenswürdigkeit führen. Die Abzocke mit den Stadtrundfahrten hat sich mittlerweile rumgesprochen und viele Touristen steigen bei der ersten Attraktion einfach aus, zahlen 30 Baht und sagen, dass Sie einfach hier bleiben möchten. In diesem Fall wird der Tuk Tuk Fahrer etwas laut meckern, aber man kann natürlich einfach gehen und Ihn ignorieren.

Touristenfalle – Die Honigfalle

Tuk Tuk Honigfalle in Bangkok
Tuk Tuk Honigfalle in Bangkok

Eine besonders interessante Abzocke ist die sogenannte Honigfalle, welche man besonders in der Khao San Road beobachten kann. An den Eingängen zu diesem, bei Touristen, beliebten Viertel mit vielen Hotels und Kneipen werden Karten mit den Sehenswürdigkeiten von Bangkok aufgehängt. Man muss sich das Bild einmal genauer anschauen und man wird drei Personen erkennen.

Stehende Frau

Eine Frau steht und schaut auf den Stadtplan. Sobald ein Tourist sich diesen Plan anschaut wird die Frau einen ansprechen und fragen, was man sich anschauen möchte. Sie wird nun angebliche Tipps geben oder erzählen, dass eine Attraktion geschlossen ist aber dafür nur heute etwas anderes für Touristen die Türen öffnet.

Frau im Tuk Tuk

Die Frau, welche sich gerade in das Tuk Tuk setzt, wird “zufällig” die Touristen ansprechen und ein paar Witze machen um die Situation etwas zu lockern und nebenbei einfach mal etwas aus der Tasche zu klauen.

Tuk Tuk Fahrer

Sollte der Tourist der ersten Frau glaubt bietet er sich gleich für die Fahrt an und wird die Aussagen der stehenden Frau bestätigen und einen guten Preis anbieten um die Touristen zu fahren. Einige steigen nun ein und die Abzocke beginnt. Im Tuk Tuk wird man dann eventuell merken, dass man auch geklaut wurde.

Video zur Abzocke durch die Honigfalle

Ich persönlich finde diese Form der Abzocke schon so dreist und unverschämt, dass wir dies einfach mal gefilmt haben. In einem Video kann man sehen, wie ein Paar voll in die Honigfalle getappt ist und mit dem Tuk Tuk losfährt. Anschließend wird sofort ein neues Tuk Tuk an die Stelle geholt und wir werden ebenfalls sehr schnell angesprochen und es wird absoluter Mist erzählt, welchen wir natürlich “geglaubt” haben.

Die Masche hinter der Honigfalle

Wir waren bereits einige Tage in Bangkok und haben alle Sehenswürdigkeiten bereits gesehen. Nun hat uns die Frau tatsächlich eine Tour mit dem Boot angeboten für 900 Baht pro Stunde und Person. Mit dem Wassertaxi zahlt man pro Fahrt nur 14 Baht, ein gigantischer Unterschied und man muss diesen kennen. Als Tourist denkt man sich eventuell, dass man eigentlich 2.000 Baht hätte zahlen müssen und 900 Baht (ca. 20 Euro) wirken dann schon deutlich günstiger. In meinem Bangkok Reisebericht findest du viele weitere wichtige Tipps und Tricks für deinen Aufenthalt in Bangkok.

Betrug durch kleinen Preis bei vielen Fahrgästen

Eine weitere sehr beliebte Tuk Tuk Abzocke ist ein geringer Fahrpreis pro Fahrgast um hohe Kosten zu verbergen. In ein Tuk Tuk passen eigentlich 2 Personen, wenn man bequem fahren möchte. Es ist jedoch durchaus möglich, dass man bis zu 4 oder 5 Personen mitnehmen kann. In diesem Fall nennt der Fahrer einen Preis von 75 Baht bis 100 Baht pro Person, was sich günstig anhört. In der Summe zahlt man jedoch bis zu 500 Baht und ein solcher Preis steht in keinem Verhältnis. Wir haben für das Taxi vom Flughafen bis in Hotel, 32 KM und knapp 2 Stunden Fahrtzeit, am Ende ca. 280 Baht bezahlt.

Die Tuk Tuk Mafia darf man nicht unterschätzen

Tuk Tuk Mafia Bangkok
Tuk Tuk Mafia Bangkok

Beim Tuk Tuk wird unglaublich viel betrogen und gelogen. Als Tourist muss man sehr gut aufpassen und darf nicht alles glauben, was einem erzählt wird. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Thais teilweise geschämt haben, wenn Sie mit einer Masche aufgeflogen sind und man Sie zur Rede gestellt hat. Oft kamen dann viele Entschuldigungen und man wurde kostenlos zum Ziel gefahren. Zusätzlich gibt es neben dem Tuk Tuk viele Alternativen, wenn man Bangkok auf eigene Faust erkunden möchte.

Die Kommentare sind geschloßen.