Top 10 Sehenswürdigkeiten in München

Top 10 Sehenswürdigkeiten in München

Vor einigen Tagen waren meine Eltern (wieder einmal) in München zu Besuch. Ich bin vor einiger Zeit von Bielefeld nach München gezogen und liebe die Stadt mittlerweile. Ich lebe dort wo andere Urlaub machen und kenne die Stadt mittlerweile recht gut. Sie bietet wirklich sehr viel und ich möchte hier ein paar Tipps veröffentlichen, wie man München auf eigene Faust erkunden kann.

U-Bahn, S-Bahn und Tram – München auf eigene Faust erleben

Münchner Freiheit

München hat einen sehr guten ÖPNV und man kommt problemlos in die unterschiedlichen Ecken mit der U-Bahn, der S-Bahn oder der Tram. Bei einer Truppe von 2 bis 5 Personen empfehle ich eine Gruppenkarte für den Innenraum, welche knapp 12 Euro kostet und den ganzen Tag gültig ist. Informationen zu den jeweiligen Tarifen findet man unter www.mvv-muenchen.de. Im Innenraum kommt man problemlos zu den „bekannten Sehenswürdigkeiten“ von München.

1. Sehenswürdigkeit – Die Theresienwiese und die Bavaria

Bavaria

München ist natürlich bekannt für das Oktoberfest und daher war die erste Station gleich abends bei der Ankunft die Theresienwiese, unweit vom Hauptbahnhof entfernt. Auf der Theresienwiese findet jährlich das Oktoberfest statt und über das Jahr zahlreiche kleine und große Events. Mitten über der Wiesn blickt die Bavaria auf die Theresienwiese. Ich persönlich mag die Bavaria sehr und gehe täglich zweimal an Ihr vorbei auf dem Weg zur Arbeit. Ständig sieht man dort Menschen die den Blick auf München genießen oder aber Sport treiben. Momentan findet auch der Aufbau für das Oktoberfest statt und man bekommt einen kleinen Einblick wie es während der Wiesn aussieht.

Aufbau vom Oktoberfest

Ich werde natürlich in meinem Reiseblog vom Oktoberfest berichten ab September. Innerhalb der 3 Wochen ist unglaublich viel los und ein Besuch in München lohnt sich wirklich, obwohl die Hotels während der Wiesnzeit sehr teuer sind. Alternativen wären Couch-Surfing oder aber private Unterkünfte, die man im Internet finden kann.

2. Sehenswürdigkeit – Der „Englische Garten“

Der Englische Garten in München

Mindest genauso bekannt wie das Oktoberfest ist der „Englische Garten“ mitten in München. Vom Marienplatz ist es nur ein kleiner Spaziergang und schon ist man in der „Grünen Lunge von München“. Besonders im Sommer ist dort viel los und viele Münchner genießen das gute Wetter. Rund um den Englischen Garten findet zahlreiche Events und Veranstaltungen statt und besonders an einem Sonntag ist der Englische Garten perfekt zum entspannen, bevor die Arbeit am Montag wieder beginnt. Zusätzlich gibt es viele Biergärten wo man ein kühles Bier oder Radler trinken kann.

3. Sehenswürdigkeit – Der Chinesische Turm in München

Chinesische Turm München

Wenn man schon im Englischen Garten unterwegs ist, dann sollte man auch zum Chinesischen Turm. Eigentlich handelt es sich um einen Biergarten mit zahlreichen Sitzmöglichkeiten rund um den Turm. Typische für München/Bayern ist, dass man in den Biergarten sein eigenes Essen mitnehmen darf, jedoch die Getränke beim Wirt kauft. Ich persönliche liebe den Chinesischen Turm und trinke dort gerne eine Maß Radler, welche ca. 8 Euro kostet.

5. Sehenswürdigkeit – Tierpark Hellabrunn

Tierpark Hellabrunn

Wer mal einen ganzen Tag Zeit hat, dem kann ich den Tierpark Hellabrunn empfehlen. Besonders für Kinder ist der Tierpark echt gut geeignet. Im Tierpark Hellabrunn kann man zahlreiche Tiere sehen und eine „Live Vogelschau“ wo zahlreiche Vögel gezeigt und erklärt werden. Ich finde es wirklich spektakulär mal eine Eule zu sehen um Flug und besonders zu hören, da man die Eule wirklich überhaupt nichts hört 😉

Comments are closed.