Reisebericht: Vom Gardasee nach Venedig mit dem Auto

Reisebericht: Vom Gardasee nach Venedig mit dem Auto

Der Gardasee in Italien ist ein idealer Startpunkt, wenn man z.B. einen Tagesausflug nach Venedig planen möchte. Ich habe mich für die Anreise mit dem Auto entschieden und wünsche euch viel Spaß beim lesen von einem neuen Reisebericht.



Der Gardasee – Idealer Startpunkt für Tagesausflüge

Der Gardasee in Italien
Der Gardasee in Italien

Wer in München lebt, der hat sicherlich schon einmal Urlaub am Gardasee gemacht. In knapp 4 Stunden ist der Gardasee mit dem Auto zu erreichen und bietet sich dann perfekt für Tagesausflüge an. Ich habe mich für einen Tagesausflug vom Gardasee nach Venedig mit dem Auto entschieden und bin früh morgens auf die Autobahn. Ich hatte nun knapp 200 KM vor mir und viele Fragen gingen mit durch den Kopf. Es war ein Samstag und hatte leichte bedenken, dass die Stadt einfach überfüllt ist. Zusätzlich hatte ich ein großes Problem – Venedig ist eine Stadt mit einem Fahrverbot für jegliche Autos und ich musste irgendwo parken.

Wo kann man in Venedig das Auto parken ?

Parkplatz in Venedig
Parkplatz in Venedig

Eigentlich nutze ich immer Google um mich vor einer Reise mit Informationen zu versorgen. Ich konnte jedoch keine vernünftige Aussage finden, wie ich mit dem Auto nach Venedig komme und wo ich günstig parken kann. Einfach am Straßenrand parken war keine Option, da man in der Regel nur ein paar Stunden parken darf und ich nicht wusste, wie lange ich in Venedig bleiben werde. Ich möchte daher einmal einen Tipp geben, wie man mit dem Auto nach Venedig kommt, Stand Juli 2016. Ich habe mich für Mestre entschieden und bin dann mit dem Zug nach Venedig gefahren. Direkt am Bahnhof befindet sich ein Parkhaus und man zahlt ca. 1,80 EUR pro Stunde. Anschrift: Parkhaus Parking Stazione, Viale Stazione, 10, Mestre.

Preise im Parkhaus Mestre (Venedig)
Preise im Parkhaus Mestre (Venedig)

Wie man am Ticket erkennen kann, war ich von 13:00 Uhr bis 18:41 Uhr in Venedig und habe für das Parkhaus 14,00 Euro bezahlt. Im Internet habe ich gelesen, dass man max. 10 Euro am Tag zahlt und leider scheint diese Information nicht zu stimmen. Das Parkhaus befindet sich direkt gegenüber vom Bahnhof Mestre und Venedig ist problemlos mit dem Zug zu erreichen.

Bahnhof Mestre
Bahnhof Mestre

Ich dachte im ersten Moment, dass ich völlig falsch bin. Ich habe mir Venedig komplett anders vorgestellt und war nun plötzlich in einer typischen Bahnhofsgegend und das soll Venedig sein ? Ich habe daher einmal Google Maps angeworfen und meinen aktuellen Standort überprüft und tatsächlich war Venedig nicht mehr weit.

Von Mestre nach Venedig (Santa Lucia) mit dem Zug

Ich wusste, dass ich mit dem Zug nun nach Santa Lucia fahren muss und die Fahrt ca. 11 Minuten dauern wird. Ich war jedoch etwas überrascht, da alle Ansagen im Bahnhof auf italienisch durchgesagt wurden und viele internationale Touristen etwas hilflos waren und nicht wussten, wie es nun weitergeht. Am Ticketautomaten konnte mich mein Ticket nach Santa Lucia komischerweise nicht kaufen, da dieses nicht verfügbar war. Ich stand da nun mit einem Fragezeichen und habe mich in die Schlange der Menschen eingereiht, die direkt beim Bahnpersonal ein Ticket kaufen wollten. Währenddessen gab es im Hintergrund immer wieder Ansagen auf italienisch und ich habe nur “Santa Lucia” verstanden.

Warteschlange am Bahnhof Mestre
Warteschlange am Bahnhof Mestre

Nach ca. 25 Minuten stand ich vor einer Mitarbeiterin und ich habe nur “Venice” gesagt und diese hat mir ein Ticket ausgehändigt und ich musste 1,25 Euro bezahlen. Ich wollte natürlich wissen von welchem Gleis ich fahren bzw. in welchen Zug ich steigen muss. Sie hat mich leider nicht verstanden und den nächsten Kunden bedient.

Zugticket von Meste nach Venedig (Santa Lucia)
Zugticket von Meste nach Venedig (Santa Lucia)

Leider stand auch auf dem Ticket nicht in welchen Zug ich steigen muss. Direkt am Ausgang befinden sich jedoch Ticketautomaten mit einer Fahrplanauskunft. Man kann den Automaten auch in deutscher Sprache bedienen und bei der Eingabe “Santa Lucia” bzw. “St. Lucia” bekommt man die notwendige Info: Ich musste also zum Gleis 9.

Venezia-St. Lucia
Venezia-St. Lucia

Am Gleis 9 angekommen habe ich die Anzeige noch einmal überprüft und es war meine Zugnummer (2776) und das Ziel “Venezia S.L”. Wenige Minuten später kam dann auch der Zug und ich war sehr überrascht, dass es ein eher kleiner und alter Zug ist und am Gleis nur wenige Touristen standen.

Zug nach Venedig
Zug nach Venedig

Ich konnte es mir nicht ganz erklären und bin dann in den Zug gestiegen. Im Zug war ausreichend Platz und ich bin, mit gefühlt, nur 20 Personen nach Venedig gefahren. Voller Spannung ging nun die Zugfahrt nach Venedig los.

Freie Sitzplatzwahl nach Venedig
Freie Sitzplatzwahl nach Venedig

Während die ersten Minuten im Zug eher langweilig waren, da ich nur Städte gesehen habe, wurde es nach und nach spannender. Ich konnte langsam Wasser sehen und die ersten Kreuzfahrtschiffe. Im letzten Moment habe ich mein Handy angemacht und die Fahrt von Mestre nach Venedig aufgenommen.

Zugfahrt nach Venedig über die Ponte della Libertà

Wann fährt der letzte Zug von Venedig nach Mestre ?

Abends um 23:00 Uhr fährt der letzte Zug zurück nach Mestre. Man sollte sich jedoch bereits in Mestre informieren, da die Angaben sich natürlich ändern können. Als Tourist sollte man beachten, dass Venedig wirklich riesig ist und teilweise einem Labyrinth ähnelt. Ich bin teilweise bis zu 30 Minuten auf einer Straße gegangen und stand plötzlich vor Wasser und es ging nicht weiter. Ich musste 30 Minuten zurück und einen neuen Weg zum Bahnhof suchen. Hotels in Venedig sind sehr teuer und man sollte daher rechtzeitig zurück zum Hauptbahnhof gehen um böse Überraschungen zu vermeiden.

Mein erster Eindruck von Venedig

Nach einer Zugfahrt von knapp 10 Minuten bin ich endlich in Venedig. Ich steige aus dem Zug und es ist immer noch nicht das Venedig, was ich mir vorgestellt habe. Ein normaler Bahnhof und ein paar Touristen. Ich gehe langsam durch den Hauptbahnhof und verlasse diesen nach ein paar Minuten. Ich bin sofort sprachlos und verliebe mich in die Stadt.

Cannaregio
Blick auf Cannaregio

Venedig ist eine traumhafte Stadt und ich hatte Glück mit dem Wetter, da die Sonne den ganzen Tag für gutes Wetter gesorgt hat und ich die Stadt mit Ihren Sehenswürdigkeiten genießen konnte. Ich habe meine Erfahrungen in einzelne Artikel aufgeteilt und du kannst dich gerne weiter über Venedig informieren.

Artikelserie Venedig

Fazit: Tagesausflug vom Gardasee nach Venedig

Venedig ist problemlos vom Gardasee zu erreichen und daher eine absolute Empfehlung für einen Tagesausflug. Man muss jedoch früh morgens starten, damit man den ganzen Tag zur Verfügung hat um diese traumhafte Stadt zu besichtigen.

Du hast Fragen oder weitere Tipps ?
Hinterlasse gerne einen Kommentar für andere Leser :-)

Ein Gedanke zu „Reisebericht: Vom Gardasee nach Venedig mit dem Auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.