Dubai Wüstentour – Dune Bashing und Kamele

Dubai Wüstentour – Dune Bashing und Kamele

Wenn man sich einige Tage in Dubai befindet, dann kann man sehr schnell vergessen, dass Dubai eigentlich umgeben von Wüste ist. Viele die sich für eine Reise nach Dubai entscheiden werden auch eine Wüstentour machen wollen. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter die solche Touren durchführen und wir hatten echt Probleme uns für einen Anbieter zu entscheiden, weil auch die preislichen Unterschiedliche teilweise sehr hoch sind.



Dubai Wüstentour – Es gibt nur zwei Anbieter

Dubai Wüstentour Anbieter

In Dubai haben wir erfahren, dass es eigentlich nur zwei Anbieter gibt. Der Anbieter Fun Tours Dubai kommt aus England und der Anbieter Arabien Adventure Tours gehört dem Scheich in Dubai. Bucht man bei einem anderen Anbieter, dann landet man am Ende bei einem von diesen Anbietern und daher kann man gleich direkt buchen. Die Unterschiede zwischen den Anbietern sind nicht besonders groß und daher macht es kaum einen Unterschied. Jedem Anbieter gehört ein Wüstencamp in der Wüste und jeder fährt eine andere Strecke beim Dune Bashing, jedoch ist Wüste am Ende einfach nur Wüste.

Lohnt sich eine Wüstentour aus Dubai

dubai-wuestensafari-richtung-hatta

Mit Kosten von knapp 50 Euro pro Person kann ich eine Wüstensafari in Dubai wirklich absolut empfehlen. Man kommt raus aus der Stadt und sieht auch einmal das Umland. Wir sind richtig Hatta/Oman gefahren, wobei die Tour in den Emiraten durchgeführt wurde. In einem eigenen Artikel habe ich über unsere Fahrt mit dem Auto von Dubai in den Oman berichtet. Die gesamte Tour dauert etwas mehr als 6 Stunden und man wird vom Hotel abgeholt und wieder zum Hotel gefahren. Etwas lang ist die Fahrt bis man wirklich in der Wüste ist, bei uns waren es knapp 90 Minuten über abgelegene Straßen und abseits der Hochhäuser, was ich sehr schön fand.

fahrt-zur-wuestensafari

Es gab einen kleinen Zwischenstopp, der wohl extra für die Touristen gemacht wird. Hier kann man noch einmal auf die Toilette gehen oder aber ein Foto mit einem Falken machen. Ich persönlich habe einfach auf die Weiterfahrt gewartet.

Kamele mitten in der Wüste

kamele-in-der-wueste-dubai

Kamele sind gar nicht so selten für Dubai und allgemein für die Wüste und wir haben die immer wieder gesehen. Bei der Fahrt zum Dune Bashing konnten wir auch Kamele sehen und der Fahrer hat extra einen kurzen Stop gemacht, damit wir schauen können. Als Tourist sollte man jedoch nicht einfach so auf die Kamele zugehen. Männliche Kamele können sehr aggressiv sein, wir hatten jedoch einige weibliche Kamele vor uns, was der Fahrer schnell bestätigte. Obwohl wir immer wieder Kamele in der Wüste gesehen haben, würde ich jedoch behaupten, dass diese Kamele extra für die Touristen und die gebuchte Tour “losgeschickt” wurden. Man hat schon gemerkt, dass die Kamele an Menschen gewohnt sind und teilweise sofort direkt auf einen zugekommen sind.

kamel-in-dubai

Neben diesem Kamelen haben wir immer wieder welche gesehen. Eigentlich werden die Kamele eingezäunt gehalten, jedoch kann der Sand sehr schnell eine kleine Düne über den Zaun bildet und dann hauen die Kamele einfach ab. Als Fahrer sollte man daher besonders bei Dunkelheit sehr vorsichtig mit dem Auto auf den Autobahnen unterwegs sein. Die Beine der Kamele sind festgebunden und die können daher nicht einfach schnell abhauen und bewegen sich teilweise sehr langsam.

Dune Bashing – Mit dem Geländewagen über die Dünen

Wüstensafari

Der Höhepunkt ist natürlich die Fahrt durch die Dünen mit dem Geländewagen und diese Fahrt hat es wirklich in sich. Da die Fahrer nicht einschätzen können wie sich der Magen der Insassen verhält wird das Tempo immer weiter gesteigert. Insgesamt dauert eine solche Fahrt gut 30 Minuten und zum Ende wird es wirklich heftig und intensiv, wobei es mir unglaublich viel Spaß gemacht hat. Wir hatten “leider” zwei weibliche Touristen im Auto und nach gut 15 Minuten musste sich eine Übergeben. Wer eine Wüstensafari machen möchte, der sollte vorher wirklich nicht viel und fettig essen. Für alle die etwas empfindlicher sind kann ich diese Tour nicht empfehlen. Sollte einem mitten in der Wüste schlecht werden, dann ist die Tour leider nicht vorbei, da das Auto immerhin wieder aus der Wüste fahren muss und somit wieder über Dünen fährt, jedoch mit einem geringeren Tempo.

Ankunft im Wüstencamp nach der Wüstensafari

Wüstencamp

Kurz vor Sonnenuntergang sind wir im Wüstencamp angekommen. Es ist sehr schön gestaltet und in der Mitte findet sich ein Platz für den Bauchtanz und rund um den Platz Sitzkissen wo man die Show genießen und das Abendessen zu sich nehmen kann.

Bauchtanz bei der Wüstensafari

Nach einer Wartezeit von ca. einer Stunde wurde auch das Essen in Form von einem Buffet serviert. Hierbei wurde strickt zwischen Männern und Frauen getrennt und somit musste man sich, abhängig vom Geschlecht, in der richtigen Reihe anstellen. Ich persönlich fand das Essen sehr lecker und man konnte sich jederzeit noch bedienen, wenn man mehr wollte. Zusätzlich waren fast alle Getränke kostenlos, ich musste nur für eine Kokusnuss die man trinken kann rund 10 Dirham bezahlen, was auch nur knapp 2,50 Euro sind. Verhungern musste bei dieser Wüstensafari wirklich keiner und nach der Wüste tat es gut etwas zu trinken.

Essen während der Wüstensafari

Für Gäste wurde zusätzlich kostenlos eine Henna Bemalung angeboten. Als Tourist sollte man jedoch beachten, dass eine solche Bemalung durchaus auch mal 2 bis 3 Wochen halten kann. Wenn Henna Bemalungen bei der Arbeit nicht erwünscht sind, dann sollte man diese entfernen oder sich erst gar nicht bemalen lassen.

Henna Bemalung

Natürlich waren auch Toiletten in Camp vorhanden und zahlreiche weitere Attraktionen, für die man jedoch teilweise zahlen musste, wie Quadfahren. Insgesamt ein erholsamer Abend abseits von Dubai mit gutem Essen und vielen unterschiedlichen Nationalitäten.

Fazit – Lohnt sich eine Wüstensafari in Dubai ?

Wüstentour

Ich persönlich finde es immer schwer etwas zu empfehlen, da Sachen die mich begeistern andere eventuell etwas langweilig finden. Wir haben die Tour nach 4 Tagen Dubai durchgeführt an einem Samstag. Ich persönlich fand es toll einfach mal aus der Stadt zu kommen und die Wüste zu sehen. Bemerkenswert fand ich, dass das Wetter in der Wüste deutlich angenehmen und auch kühler war als in der Stadt, ebenfalls war die Luft deutlich besser. Für knapp 50 Euro bekommt man wirklich etwas geboten und man kann einen ganzen Tag einfach etwas entspannen. Ich würde sagen, dass man es schon einmal machen sollte.

2 Gedanken zu „Dubai Wüstentour – Dune Bashing und Kamele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.