Wie teuer ist Bangkok ? Spartipps und Tricks für deinen Urlaub

Wie teuer ist Bangkok ? Spartipps und Tricks für deinen Urlaub

Wie teuer ist Bangkok ?  Kann man günstig reisen oder sprengen die Preise die Urlaubskasse ? Wer nach den Preisen für eine Reise nach Bangkok sucht, der hat es freilich nicht einfach. Entweder sind die Preise abseits der Realität oder stimmen nur teilweise. Nach 2 Wochen in Bangkok will ich hier mal einen kleinen Kassensturz machen und euch Tipps geben, wie Bangkok bezahlbar bleibt.

Günstig Essen – Bestelle in Garküchen und nicht im Restaurant

Garküchen in Chinatown Bangkok
Garküchen in Chinatown Bangkok

Egal ob morgens, mittags oder abends – Irgendwann kommt der Hunger und die Urlaubskasse blutet, jedoch nur, wenn man im Restaurant sein Essen bestellt oder im Geschäft kauft. Nun ist ja Thailand für die günstigen Preise bekannt und besonders junge Menschen nutzen das Land gerne für den ersten großen Urlaub. In Bangkok kann man wahrlich sehr gut essen, aber auch sehr viel für das Essen bezahlen. Besonders in den Shopping Malls und überall wo Touristen sind, wurden die Preise entsprechend angepasst. Ein Essen in einer Shopping Mall kostet gut und gerne mal 300 Baht, was mit rund 7,50 EUR immer noch günstig ist. Wer jedoch in einer Garküche isst, der zahlt ca. 40 Baht und somit nur 1 Euro für eine leckere Mahlzeit. Wir hatten besonders am Anfang unserer Reise sehr große „Angst“ davor in einer der typischen Garküchen in Bangkok zu essen.

Dreckige Garküche in Bangkok
Dreckige Garküche in Bangkok

Vergleicht man die Sauberkeit mit der in Deutschland, dann liegen Welten dazwischen. Irgendwann sieht man den „Dreck“ jedoch nicht und man traut sich etwas in einer Garküche zu bestellen. Ich war so positiv überrascht, dass ich immer noch von diesem geilen Geschmack und dem tollen Essen träume. Es wird alles frisch zubereitet und mit bemerkenswert wenig Zutaten. Besonders das thailändische Pad Thai hat es mir angetan.

Ich kann nach meiner Reise jedem nur empfehlen, dass man das Essen in den Garküchen ausprobiert. Wir haben immer lecker gegessen, es war immer günstig und wir hatten nie Probleme mit dem Magen. Neben dem Essen findet man auch überall in Bangkok kleine Stände mit frisch gepressten Getränken, wie z.B. Granatapfelsaft für ca. 75 Cent bis 1 Euro. Unglaublich lecker und erfrischend.

Tuk Tuk fahren – Verhandle den Preis oder gehe einfach weg

Tuk Tuk Bangkok
Tuk Tuk Bangkok

Sie stehen an jeder Ecke und trotzdem scheinen nur Touristen mit dem Tuk Tuk durch die Stadt zu fahren. In Bangkok hat sich mittlerweile eine Tuk Tuk Mafia entwickelt, welche es auf das Geld der Touristen abgesehen hat. Es ist gar nicht so einfach einen fairen Preis zu verhandeln und am Ende wird man immer mehr bezahlen als ein echter Thai. Es gibt viele Möglichkeiten zu sparen, wenn man den Preis für ein Tuk Tuk richtig verhandelt. Für kurze Strecken kann man ca. 75 Baht bis 100 Baht einplanen und für eine längere Strecke ca. 150 Baht bis 200 Baht. Alles über 200 Baht würde ich nicht bezahlen, außer man möchte unbedingt mal mit einem Tuk Tuk fahren.

Taxifahren in Bangkok – Zahle nicht mehr als nötig

Taxi in Bangkok
Taxi in Bangkok

Eine Alternative zum Tuk Tuk ist das Taxi, welches jedoch auch ein paar Nachteile besitzt. Eigentlich muss ein Taxi immer mit Taximeter den Fahrgast von A nach B fahren, in der Realität hält sich jedoch kaum ein Taxifahrer in Bangkok daran. Völlig unproblematisch ist die Taxifahrt vom Flughafen in die Stadt, welche ich nur empfehlen kann. Jedoch wird man diesen Luxus später lange suchen. Taxifahrer möchten lieber einen fixen Betrag haben, der sich oft zwischen 300 Baht und 1.000 Baht bewegt, wie ich in meinem Artikel über das Taxi in Bangkok näher beschrieben habe. Besonders bei Sehenswürdigkeiten und abends an der Khao San Road wird kein Taxifahrer mit Taximeter fahren, daher den Preis so weit nach unten drücken wie es geht oder einfach gehen. Wir haben im Durchschnitt immer um die 150 Baht bezahlt, was auch nicht günstig ist.

Tipp – Taxi über das Hotel bestellen

Wenn die Reise im Hotel beginnt, dann sollte man einfach an Taxi über die Rezeption bestellen. Wir hatten das Glück, dass wir immer mit Taximeter gefahren sind.

Nutze möglichst oft das Wassertaxi

Wassertaxi in Bangkok
Wassertaxi in Bangkok

Das Wassertaxi in Bangkok ist unschlagbar günstig (14 Baht pro Fahrt, ca. 30 Cent) und man kann sehr viele Sehenswürdigkeit schnell und einfach über den Chao Phraya Fluß erreichen. Wir haben dieses günstige Verkehrsmittel sehr früh für uns entdeckt und in Bangkok fast ständig genutzt. Innerhalb weniger Minuten kann man von einer Sehenswürdigkeit zur anderen fahren und die Fahrt über den kühlen Fluß ist an heißen Tagen besonders angenehm. Für mich ist das Wassertaxi das günstigste Verkehrsmittel, welches man in Bangkok finden wird.

Wie teuer sind Eintrittspreise für Tempel ?

Wat Arun Bangkok
Wat Arun Bangkok

Bangkok hat unglaublich viele Tempel und die meisten kann man kostenlos besuchen. Es gibt aber ein paar Tempel, welche kostenpflichtig sind und dazu zählen z.B. Wat Pho (Tempel des liegenden Buddha), Wat Saket (Tempel des Goldenes Berges) oder Wat Arun (Tempel der Morgenröte), diese zählen zu den Top 5 Tempeln in Bangkok.  Einige „Verkäufer“ versuchen Touristen in der Stadt Tickets für die Tempel zu verkaufen und argumentieren, dass heute ein spezieller Feiertag ist und man daher das Ticket besonders günstig kaufen kann oder am Eingang so viele Leute stehen, dass man die Tickets auch schon in der Stadt verkauft. Auf solche Angebote sollte man nie eingehen, da man immer zuviel bezahlt oder das Ticket komplett ungültig ist. Tickets kann man immer direkt am Eingang kaufen!

Plane Ausflüge selber und spare (sehr) viel Geld

Ayutthaya Tempel
Ayutthaya Tempel

Bangkok ist eine gigantische Stadt und viele sind erschlagen von den Menschen und der Größe. Während viele Besucher nur wenige Tage in Bangkok bleiben, sind wir ganze 2 Wochen in der Stadt geblieben. Es gibt viel zu sehen und zu erleben. Irgendwann will man aber die Stadt auch verlassen und sich das Umland anschauen. Rund um Bangkok gibt es viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, welche man problemlos als Tagesausflug buchen kann. Einige Anbieter haben sich auf solche Ausflüge spezialisiert und bieten komplette Touren an. Die Preise schwanken zwischen den einzelnen Anbietern sehr stark. Besonders am Wochenende scheint man die Preise gerne mal zu erhöhen, daher lohnen sich Ausflüge eher innerhalb der Woche. Wer richtig viel sparen möchte, der kann einen Ausflug auf eigene Faust planen. Wir haben uns z.B. für eine Fahrt mit dem Zug von Bangkok nach Ayutthaya entschieden, welche pro Person nur rund 2 Euro gekostet hat.

Wie teuer ist das Nachtleben in Bangkok ?

Khao San Road Nightlife
Khao San Road Nightlife

Neben Essen und Tempeln ist Bangkok auch für sein Nachtleben bekannt, wenn auch nicht so extrem, wie es gerne in einigen Filmen dargestellt wird. Wer in das Nachtleben eintauchen möchte, für den ist die Khao San Road perfekt geeignet. Die Straße ist zwar nur 400 Meter lang, bietet jedoch auf dieser kurzen Strecke alles, was man sich als Tourist nur wünschen kann. Vom günstigen Hotel, über günstige Getränke bis hin zu Massagen und Wellness. Obwohl die Preise in der Khao San Road etwas höher sind, als im Rest von Bangkok, ist diese Straße bei Touristen aus der ganzen Welt äußerst beliebt. Ein Bier bekommt man bereits ab einem Euro und das Pad Thai aus einer Garküche gibt es bereits ab 80 Cent.

Bangkok ist günstig

Bangkok ist unschlagbar günstig und daher besonders bei jungen Menschen sehr beliebt. Mit einem kleinen Budget kann man wochenlang durch das Land reisen und es sich dabei sehr gut gehen lassen. Wir haben für deinen Aufenthalt im Bangkok Reisebericht viele weiter Tipps zusammengefasst. Wir haben täglich, ohne Hotelkosten, pro Person rund 8 Euro ausgegeben. Morgens haben wir etwas Obst auf dem Markt gekauft, mittags und abends gab es ein Essen aus der Garküche.

Comments are closed.