Der Lumphini-Park in Bangkok – Eine kleine Oase der Erholung

Der Lumphini-Park in Bangkok – Eine kleine Oase der Erholung

Bangkok ist eine extreme Stadt, in der man von Smog und Lärm umgeben ist. Viele suchen einen Ort der Erholung und diesen findet man mitten in der Stadt, im Lumphini Park. Ein Ort zum erholen und gleichzeitig die grüne Lunge der Metropole.

Blick auf die Skyline von Bangkok

Skyline von Bangkok
Skyline von Bangkok

Und plötzlich ist es ruhig und wir stehen mitten im Lumphini Park, mit einem tollen Blick auf die Skyline von Bangkok. Die Größe vom Park ist gigantisch, mit einer Fläche von mehr als 550.000 qm², jedoch zum Teil künstlich, wie z.B. der See auf dem man mit einem gemieteten Ruder- oder Tretboot fahren kann.

Buchtipp - Bangkok Reiseführer
Bangkok ist eines der beliebtesten Reiseziele in Südostasien. Die thailändische Hauptstadt ist nicht nur günstig, sondern verbindet die moderne Metropole mit der tradtionellen Kultur. Mit dem MARCO POLO Reiseführer für Bangkok erhälst du einen praktischen Begleiter für deinen Aufenthalt in Bangkok.

Bei Amazon bestellen

Tretbook im Lumphini Park
Tretbook im Lumphini Park

Namensherkunft vom Lumphini Park

Der Park wurde nach Lumbini benannt, dem Ort in Nepal in dem Buddha geboren wurde.

Tipp – Den Park früh morgens besuchen

Thai sind keine Langschläfer und bereits früh morgens tobt das Leben in der Stadt. Viele nutzen die kühlen Morgenstunden um etwas Sport im Park zu betreiben. In den heißen und schwülen Mittagsstunden wird es ruhiger und abends suchen hauptsächlich Touristen den Park auf.

Exotische Tiere im Lumphini Park beobachten

Echse im Lumphini Park
Echse im Lumphini Park

Direkt am Eingang zum Lumphini Park befinden sich kostenlose öffentliche Toiletten, eine echte Seltenheit in Bangkok, und während ich auf meine Begleitung gewartet habe, konnte ich etwas ganz seltenes im Park sehen. Im Gras und nur wenige Meter von mir entfernt sah ich eine Echse, welche ich auf mehr als 1 Meter Länge schätzen würde, in freier Wildbahn und die sind wirklich schnell. Im Lumphini Park jedoch wohl nicht ungewöhnlich, da die Echse kaum beachtet wurde.

Die grüne Lunge – der Lumphini Park

Wer der Großstadt etwas entkommen möchte, der sollte unbedingt den Lumphini Park besuchen. Hier kann man etwas abschalten und zur Ruhe kommen. Es gibt öffentliche Toiletten, viele Sitzmöglichkeiten und für kleines Geld kann man ein Tretboot mieten und auf dem See die Skyline von Bangkok genießen. Vom Lumphini Park sind wir damals mit dem Tuk Tuk zum Jim Thompson House gefahren und haben für die Fahrt 125 Baht bezahlt, was okay ist. Oft versucht die Tuk Tuk Mafia in Bangkok höhere Preise von den Touristen zu verlangen, in diesem Fall einfach weitergehen. Neben dem Lumphini Park bietet Bangkok viele weitere tolle Sehenswürdigkeit und natürlich meine Top 5 Tempel von Bangkok. Wenn du weitere Tipps und Tricks für deinen Aufenthalt in Bangkok suchst, dann lese dir gerne meine Bangkok Reisebericht durch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.